Meine Freundin, Fanny

Nov 27, 2021 | Holly's Besuche

Ursprünglich bin ich gemeinsam mit Fanny, meine Bearded-Freundin nach Brunn gekommen. Damals ging es uns beiden gar nicht gut.

Anfangs habe ich Fanny mit ihren vielen Handicaps geholfen, sich in der neuen Umgebung zurecht zu finden. Da musste alles vorgezeigt werden. Wie kommt man aus dem Zimmer durch das Schwingtürchen in den kleinen Vorgarten, wo ist die Stufe, die bewältigt werden muss, um auf die große Wiese zu gelangen und vieles mehr. Fanny ist ja immer sehr hibbelig und kann kaum stillhalten. Das macht auch ihre Pflege schwierig. Darum wundert euch nicht über das andere Aussehen von Fanny; sie kann nicht ständig gebürstet werden, so wie ich. Eine ganz liebe Hundefriseurin sorgt immer wieder dafür, dass das Fell nicht verfilzt.

Seht, wer Fanny ist …

Fanny lebt noch heute in Brunn und beherrscht nun perfekt ihren Lebensbereich; ich nehme an, sie hat dort ihre feste Bleibe gefunden. Es ist halt gar nicht leicht mit so viel Handicap ein neues Zuhause zu finden obwohl – wenn es nach Fanny ginge, sie würde schon umziehen… Aber seht selbst, wer Fanny ist!

Eine besondere Freundschaft

Viele werden jetzt Mitleid mit Fanny haben, aber Fanny liebt das Leben und die Zuwendungen der Menschen, auch wenn sie oft umfällt oder sich auch mal anschlägt beim Fallen. Ob es auf die Wiese geht oder zum Futternapf, Fanny ist – Behinderung hin oder her – immer vorne weg! Und wisst ihr, um Fanny gibt es noch eine sehr berührende Geschichte! Sie hat ein ganz besondere Freundschaft!!!

Wenn SIE kommt, ist alles anders! Ein junges Mädchen ist Fannys große Liebe. Nach der ersten, großen Freude und einer hektischen Begrüßung wird die rastlose Fanny ruhig. Sie legt sich neben „ihre“ Freundin, zumeist sogar den Kopf im Schoß des Mädchens, und man fühlt geradezu die Ruhe, die beide dann ausstrahlen. Das sind unschätzbare Augenblicke der Entspannung für Fanny. Unglaublich, was die beiden da verbindet! Leider hat Corona diese Momente der Gemeinsamkeit stark eingeschränkt.

Wie Ihr Fanny helfen könnt

Aufgrund der vielen gesundheitlichen „Baustellen“ braucht Fanny auch heute noch oft tierärztliche Hilfe, damit ihr Zustand stabil bleibt. Sie leidet zusätzlich noch an Epilepsie und sieht ganz schlecht. Die Menschen in Brunn würden sich daher sicher über viele Patenschaften für meine alte Freundin, Fanny freuen. Vielleicht wollt auch ihr das Tierheim ein wenig bei den Tierarztkosten unterstützen oder vielleicht findet sich sogar der “Lebensmensch“ für Fanny, bei dem sie trotz ihrer vielen herausfordernden Einschränkungen leben darf. Ach ja, was ich euch noch verraten wollte, Fanny ist ca 2013 geboren und kastriert.

Werde Fanny’s Pate/Patin

20,00

Deine Wahl: €20,00 monatlich

Persönliche Informationen

Kreditkarteninformation
Dies ist eine SSL-gesicherte Zahlung.
Anschrift des Spenders

Spendensumme: €20,00 monatlich

Fanny’s Tierarztkosten

Persönliche Informationen

Kreditkarteninformation
Dies ist eine SSL-gesicherte Zahlung.
Anschrift des Spenders

Spendensumme: €35,00

Huch, Frauchen ist schon am Ausgang, da habe ich mich jetzt mit euch verplaudert!

Also meine Lieben dann bis zum nächsten Mal.

Eure Holly

Abonniere den Newsletter, um von meinem nächsten Besuch informiert zu werden!