Am 15. Februar 2022 wurden von der zuständigen Amtstierärztin 32 Hunde und 3 Katzen abgenommen und mussten sofort untergebracht werden.

Der Zustand und die Art der Unterbringung der Hunde war mehr als schockierend. Die Hunde wurden in Transportboxen in einer Gartenhütte gehalten.

Die Hunde hatten zum Teil richtige Filzplatten und waren mit Kot verklebt. Die Langhaarchihuahuas hatten feste Kotbrocken im Fell kleben. Man braucht dazu wohl nicht dazusagen, dass der Geruch der Hunde extrem war!!

Da das für die Aufnahme zuständige Tierheim nicht die räumlichen Ressourcen für 32 Hunde hat, wurden die Tierheime des Niederösterreichischen Tierschutzverbandes um Unterstützung gebeten und aufgeteilt.

Auch wir in Brunn haben trotz hoher Belegungszahl in unserem Tierheim gerne geholfen und haben 3 der armen „Mäuse“ bei uns aufgenommen.

So geduldig waren die 3 beim Tierarzt. Ganz liebe Mädchen!

So kamen die 3 Mädels zu uns. Zunächst noch etwas unsicher, war aber bald das „Beine Vertreten“ vor allem aber das Futter interessant und die 3 Damen erforschten ihre neue Freiheit.

ACHTUNG:

wir ersuchen derzeit noch von Anfragen abzusehen, da die medizinische Abklärung noch nicht abgeschlossen ist. Wir halten Euch am Laufenden.

Die medizinische Versorgung und die Tests werden allerdings das schon bestehende Loch in unseren Finanzen leider noch weiter vergrößern.

Bitte helft uns!
Wir sind für eure Unterstützung dankbar!

Meine Spende für das Tierheim Brunn

Bitte beachte
Deine Spende ist einmalig, es sei denn, Du klickst obiges Kästchen an und wählst ein Zahlungsintervall für eine regelmässige Spende (diese sind nur bei Zahlung mit Kreditkarte möglich). Vielen Dank!
Persönliche Informationen

Kreditkarteninformation
Dies ist eine SSL-gesicherte Zahlung.
Anschrift des Spenders

Spendensumme: €50,00 Einmalig