Dino, geboren Anfang 2014 und kastriert, ist ein eher unsicherer Kater. Wenn ihn etwas nicht geheuer ist, lässt er zunächst einmal „den starken Mann raushängen“. Unter Pfauchen und mit angelegten Ohren hält er sich durch einen Rückzug in ein sicheres Versteck den Rücken fei. Wenn er sich jedoch sicher fühlt und die Person kennt, dann ist er verschmust ohne Ende. Spricht man ihn an, dann antwortet er umgehend. Wegen seiner Unsicherheit wünschen wir uns für Dino ein eher ruhiges Zuhause.

Dino

Normalerweise brauchen Katzen Katzengesellschaft. In Dinos Fall könnten wir uns unter besonderen Umständen vorstellen ihn auch als Einzelkatze zu vergeben. Voraussetzung ist allerdings, dass die Menschen, die ihn zu sich holen, nachweislich sehr viel zu Hause sind; Dino braucht unbedingt Gesellschaft und das zeigt er uns auch jetzt im Tierheim.